Posts by Joaquin

    Citroën hat nun zum Verkaufsstart/Bestellstart der ë-C3 die damals in Umlauf gesetzten Preise beibehalten. Dabei kosten beide Varianten sowohl in Frankreich, Österreich und Deutschland das gleiche. Der Citroën ë-C3 You beginnt ab 23.300,- Euro und der Citroën ë-C3 Max ab b 27.800,- Euro. Das ist in dieser Fahrzeugkategorie und ohne BAFA-Förderung eine echte Kampfansage an die Konkurrenz. Selbst für die Chinesen.

    Die Reichweite des Citroën ë-C3 wird angegeben mit mindestens 250 km, durchschnittlich mit 280 km und nach WLTP mit 320 km. Da es den Citroën ë-C3 zur Zeit noch nicht zu kaufen gibt, kann man anhand dieser Daten nun etwas orakeln, wie weit der man tatsächlich kommt.

    Legen wir dazu kurz die Parameter für den Winter und den Sommer fest. Um zu sehen, wo wir uns hier im Realfall bewegen, gehen wir von einem relativ schlechtestem und einem relativ günstigstem Fall aus. Dazu wird die durchschnittliche Außentemperatur im Winter auf -10°C festgelegt und im Sommer auf 23°C. Für die Autobahnfahrt nehmen wir ebenso einen idealisierten Wert von 110 km/h an.

    Für den Winter hätten wir damit für die Stadt 250 km, für die Autobahn 175 km und kombiniert 210 km. Im Sommer würde sich die Reichweite in der Stadt auf 275 km erhöhen, auf der Autobahn auf 225 km und kombiniert auf 285 km.

    Ob der Blick in die Glaskugel real ist, wird sich erst noch zeigen und hängt naturbedingt von zahlreichen weiteren Faktoren ab, wie Fahrstil, Zuladung, Streckenbeschaffenheit, Verkehr usw.

    Man munkelt, dass Citroën auf Basis des ë-C3 eine längere Version mit sieben Sitzen plant und somit den C3 Aircross beerben wird. Es liegt daher nun auch nahe, dass man den Namen beibehält und es Citroën ë-C3 Aircross benennt. Ein günstiges Elektroauto mit ausreichendem Platzangebot, dürfte wohl im sinne vieler Kunden sein.

    Im folgendem Video zeigt Bloch seine Elektrohighlights 2024 und gleich an erster Stelle kommt der Citroën ë-C3. Bis zur Minute ca. 3.30 zieht er zudem den Vergleich zum Dacia Spring.

    E-Auto-Highlights 2024: Auch ohne Förderung ein gutes Jahr! Bloch erklärt #236 | auto motor sport

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Der Citroën ë-C3 gilt zur Zeit als Preisbrecher unter den Elektroautos. Viel Elektroauto für einen Preis ab 23.300,- Euro bzw. in der Basisversion sogar unter 20.000,- Euro. wie gut kann hier die Konkurrenz mithalten? Einen Vergleich zum bisher günstigsten Elektroauto, dem Dacia Spring gibt es bereits hier: Citroën ë-C3 vs Dacia Spring - Vergleich der preiswerten Elektroautos

    Aber wie schaut es z.B. mit einem VW ID.3 oder MG4 aus? Evtl. sogar einem Tesla? Denn der Vergleich mit einem Tesla wird zur Zeit bei Elektroautos immer gezogen, ob man will oder nicht. Aber auch der Fiat 500e Elektro ist angesichts seiner Beliebtheit für viele eine Vergleichsfahrzeug.

    Sicher kann man nicht jede Fahrzeugklasse mit einer anderen vergleichen, aber das entscheidet am Ende doch jeder für sich alleine, ebenso wie jeder schaut, ob er für ein entsprechendes Design an anderer Stelle Abstriche hinnimmt oder es lieber ignoriert.

    Die Bundesregierung hat recht kurzfristig beschlossen die BAFA Umweltprämie, Umweltbonus bzw. Elektroautoförderung einzustellen. Kurz darauf haben sich zahlreiche Autohändler zu Wort gemeldet und verkündet, dass sie den staatlichen Teil selbst übernehmen, darunter auch Stellantis zu dem Citroën. Man ist hier nicht so großzügig wie andere Autohersteller und so übernimmt Stellantis Deutschland diese nur für zugelassene Privatautos, bis zum 31.12.2023. Dies wird daher kaum Auswirkungen auf den Citroën ë-C3 haben, da dieser zur Zeit nicht "verkauft" wird, sondern es nur Vorbestellungen/Reservierungen gibt und damit zur Zeit auch keine Zulassung.

    Was nun interessant werde könnte ist, ob man bei Citroën ähnlich agiert wie bei der Konkurrenz und die Preise um knapp 3.000,- Euro senkt. Bislang konnte ich derartiges nicht erkennen. Weiß jemand näheres zu Preissekungen bezüglich dem Citroën ë-C3?

    Ein weiteres Video von the car crash review, jedoch diesmal hauptsächlich von Jan. Jan und Jessica betrachten Fahrzeuge gerne auch mal getrennt, was einen guten Mix zwischen weiblicher Alltagssich tund technischem, männlichem Sicht auf ein Fahrzeug vermittelt.

    Citroen e-C3 (2024) Endlich ein bezahlbares Elektroauto ab 19.990€? Review | Test | Reichweite | POV

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Zu den preiswerten Elektroautos gehört neben dem Citroën ë-C3 auch der Dacia Spring. Einen tabellarischen Vergleich zu den beiden Fahrzeugen, wurde im Dacia Spring Forum gemacht, deren Ergebnis ich hier präsentieren möchte.


    FahrzeugDacia Spring EssentialCitroën ë-C3 YOUCitroën ë-C3 MAX
    UVP ohne BAFA22.750,- Euro23.300,- Euro27.800,- Euro
    Maximalleistung33 kW83 kW83 kW
    Akkukapazität27,4 kWh44 kWh44 kWh
    Max. Ladegeschwindigkeit30 kW Gleichstrom100 kW Gleichstrom (real 83 KWh)100 kW Gleichstrom (real 83 KWh)
    WLTP-Verbrauch, kombiniert13,9 kWh / 100 km16,6 kWh / 100 km16,6 kWh / 100 km
    WLTP-Reichweite, kombiniert230 km320 km320 km
    Höchstgeschwindigkeit125 km/h135 km/h135 km/h
    FederungDacia-StandardAdvanced Comfort FederungAdvanced Comfort Federung
    Klimaanlage, manuellJAJAJA
    KlimaautomatikJA JA
    GeschwindigkeitsreglerNEINNEINJA
    GeschwindigkeitsbegrenzerJAJAJA
    Einparkhilfe hintenNEINJAJA
    RückfahrkameraJA JA
    Frontscheibenwischer, RegensensorNEIN JA
    Elektr.Fensterheber vorn und hintenJA JA
    Innenspiegel automatisch abblendendNEIN JA
    Head-Up-DisplayNEINJAJA
    Multimediasystem mit NavigationNEINNEINJA
    Größe des Touch-Screens7 ZollX10 Zoll
    Android Auto und Apple CarPlayKabelgebundenXKabellos
    Induktionsladung für SmartphonesNEIN Ja
    On-Board-Charger 7,4 kW; einphasigJAJAJA
    Aktiver NotbremsassistentJAJAJA
    Aktiver SpurhalteassistentNEINJAJA
    VerkehrszeichenerkennungNEINJAJA
    AufmerksamkeitsassistentNEINJAJA
    6 AirbagsJAJAJA
    Automatische FahrlichtschaltungJAJAJA
    LED-ScheinwerferNEINJAJA
    LED-RücklichterNEIN JA
    Außenspiegel elektrisch einstellbarNEINJAJA
    14-Zoll Stahlfelgen mit RadkappenJANEINNEIN
    16-Zoll Stahlfelgen mit RadkappenNEINJANEIN
    17-Zoll LeichtmetallfelgenNEINNEINJA
    Rücksitzbanklehne umklappbarJAJAJA
    Rücksitzbanklehne geteilt (60/40) umklappbarNEIN JA
    CCS-LadeanschlussNEINJAJA
    Fahrersitz in der Höhe verstellbarNEIN JA
    Metallic-LackierungJA JA
    Lenkrad mit Spaltleder bezogenNEIN JA
    Heck- und Seitenscheibe hinten dunkler getöntNEIN JA
    Compfort-SitzeNEIN JA
    EntertainmentDacia Plug & RadioMy Citroën Play mit Smartphone-Station
    Länge3,73 Meter4,015 Meter4,015 Meter
    Breite1,57 Meter1,813 Meter1,813 Meter
    Höhe1,51 Meter1,577 Meter1,577 Meter
    Kofferraumvolumen (min/max)270 Liter / 620 Liter310 Liter / 948 Liter310 Liter / 948 Liter
    HerstellungslandChinaEuropa - SlowakeiEuropa - Slowakei
    Anhängelast gebremst bei 12% SteigungNEIN550 kg550 kg
    Anhängelast ungebremstNEIN550 kg550 kg
    Stützlast60 kg61 kg61 kg
    DachrelingNEINNEINJA

    Bisher gab es nur einen Prototyp des Citroën ë-C3 zu sehen und die Frage nach einer Anhängerkuppunk (AHK) konnte von keinem der Tester/Vorführer beantwortet werden. Hier scheint man seitens Citroën noch zu schauen, was man wie umsetzen kann bzw. was auch zugelassen werden kann. Aufgrund der angegebenen Zuladung von 450kg, könnte theoretisch zumindest ein kleiner Anhänger gezogen werden. Was ebenso möglich wäre wäre eine zulässige Stützlast mit der man zumindest einen Fahrradanhänger an einer Anhängerkupplung befestigen könnte.

    Hier müssen wir uns aber erst noch etwas gedulden um die abschließenden Daten zum Citroën ë-C3 zu erhalten.

    Bei Elektroautos stellt sich immer die Frage nach einem Frunk und so auch beim Citroën ë-C3. Also ob unter der sonstigen Motorhabe, wo sonst der Verbrennungsmotor verbaut ist, zusätzlicher Stauraum verbaut und eingeplant wurde. Ein solcher Frunk ist beim Citroën ë-C3 jedoch nicht werkseitig eingebaut. Wie man den ersten Bildern entnehmen kann scheint dies nicht der Fall zu sein. Jedoch zeigen diese ersten Bilder auch, dass hier durchaus Raum ist um etwas zusätzlichen Stauraum zu schaffen.

    Es dürfte als nur eine Frage der Zeit sein, bis einige findige Erfinder eigene Lösungen anbieten, bzw. es auch gewerbliche Drittanbeiter eine solche zum Kauf anbieten werden.

    Auf den ersten Bildern des Citroën ë-C3 ist zu sehen wie dort eine Dachreling verbaut wurde.

    (Quelle: Stellantis)

    Diese soll beim Citroën ë-C3 nicht nur Zierelemente sein, sondern tatsächlich funktional. Das heißt mit dem Citroën ë-C3 wird man eine Dachbox transportieren können, was angesichts seiner Reichweite auch durchaus sinnvoll ist und ihm zu einem vollwertigen Auto macht. Infos zu Traglast etc. fehlen bisher jedoch. Bekannt ist nur, dass der Citroën ë-C3 eine Zuladung von 410 kg haben wird und das lässt durchaus Spiel für eine Traglast von 50 kg bis 75 kg zu.

    Damit wäre ein vollwertiger Dachboxbetrieb möglich.

    Hier habe ich die ersten Daten, Fakten und Informationen zum Citroën ë-C3 zusammengetragen.


    Technische Daten und Ausstattungsübersicht:

    • Akkukapazität(netto/brutto): -/44,9 kWh
    • Akkutyp: Lithium-Eisenphosphat (LFP)
    • Wärmepumpe / TMS : Nein / Ja ( Flüssig )
    • Verbrauch: 16,6 kWh/100 km
    • Reichweite(min/durchschnitt/WLTP): 250km /280km /320km
    • Höchstgeschwindigkeit: 135 km/h
    • Beschleunigung (0-100 km/h): 11 s
    • max. Drehmoment: 180-310 Nm
    • Sitze: 5
    • Kofferraum / mit umgeklappten Rücksitzen: 310 Liter / 948 Liter
    • Gewicht: 1758 kg
    • Zuladung: 410 kg
    • L / B / H: 4015 mm / 1813 mm / 1577 mm
    • Radstand: 2700 mm
    • Reifen: R16-17


    Lademöglichkeiten & V2G:

    • Position des Ladeanschlusses: Hinten Links über dem Reifen
    • Anschlüsse / Ladekabel Standard:
      • Typ 2 1-Phasig 7 kW, CSS 83 kW / Typ 2 Modus 2 (zum Laden über Steckdose – Schuko) – max. 10 A, 5 m / Typ 2 Modus 3 (zum Laden über Wallbox oder öffentliche Ladestation) – max. 32 A, 5 m.
    • Anschlüsse / Ladekabel Optional:
      • 3-Phasig 11 kW
    • Phasen: 1-3
    • Ladezeiten in Stunden bei 44 kWh:
      • Schuko 2,3kw: 20 h
      • Wall-Box 3,7kw: 12 h
      • Wall-Box 4,6 kW: 9 h
      • Wall-Box 7,2 kW: 4;10h
      • Ladesäule 11kW: 2;50h
    • Schnelllader möglich:Ja
    • Schnellladung bei 50 kW (80%): 50 min
    • Schnellladung bei 100 kW (80%): 30 min
    • Entlademöglichkeiten:
      • V2G/V2L: -/-
      • AC/DC: -/-
    • Entladungsleistung AC/DC: -/-
    • Entladung bis % /kWh: -/ –
    • CO₂-Emission kombiniert: 0 g/km
    • Effizienzklasse: A+


    Serienausstattung:

    • Citroën ë-C3 YOU
    • Citroën Advanced Comfort® Federung
    • Klimaanlage
    • Geschwindigkeitsregler und -begrenzer
    • Einparkhilfe hinten
    • Head-up-Display
    • On-Board-Charger 7 kW – einphasig
    • My Citroën Play mit Smartphone-Station
    • Aktiver Notbremsassistent
    • Aktiver Spurhalteassistent
    • Verkehrszeichenerkennung
    • Aufmerksamkeitsassistent
    • 6 Airbags
    • Automatische Fahrlichteinschaltung
    • LED-Scheinwerfer vorne
    • Außenspiegel elektrisch einstellbar
    • 16-Zoll-Stahlfelgen mit Radzierkappen Pyrite in Mattschwarz
    • Heckspoilerlippe
    • Rücksitzbanklehne umklappbar
    • Citroën ë-C3 MAX zusätzlich oder ergänzend
    • Advanced Comfort Sitze
    • Klimaautomatik (2-Zonen)
    • Rückfahrkamera
    • Frontscheibenwischer mit Regensensor
    • Elektrische Fensterheber vorn und hinten
    • Innenspiegel automatisch abblendend
    • My Citroen Drive mit 10-Zoll Touchscreen mit 3D Navigation
    • Mirror Screen mit kabellosem Android Auto und Apple CarPlay
    • Induktionsladung für Smartphones
    • Intelligentes Höhenlicht
    • 3D-LED-Rücklicht
    • Außenspiegel elektrisch einstellbar, beheizbar und anklappbar
    • 17-Zoll-Leichtmetallfelgen Atacamite mit Diamantschliff
    • Stoff-/Kunstlederbezug Metropolitan Grey
    • Fahrersitz in der Höhe verstellbar
    • Rücksitzbanklehne geteilt (60/40) umklappbar
    • Unterbodenstoßfänger vorne und hinten
    • Dach je nach Karossiefarbe in Schwarz oder Weiß
    • Dachreling
    • Heck- und Seitenscheiben hinten, dunkler getönt
    • Lenkrad mit Spaltleder bezogen
    • Dach je nach Karosseriefarbe in Schwarz oder Weiß
    • Metallic-Lackierung ohne Aufpreis


    Farben:

    • Citroën ë-C3 YOU:
      • POLAR WHITE
      • MONTE CARLO BLUE (evtl. mit Aufpreis)
    • Citroën ë-C3 MAX:
      • PERLA NERA BLACK
      • ELIXIR RED
      • MERCURY GREY


    Auslieferung: Frühjahr 2024

    Preis:

    • Citroën ë-C3 Plus für 23.300,- Euro
    • Basisversion mit 200 km Reichweite, für 19.900,- Euro
    • Citroën ë-C3 MAX für 27.800,- Euro


    Wer weitere Infos zum Citroën ë-C3 hat, welche hier noch nicht aufgeführt sind, darf diese hier gern erwähnen und ergänzen.